Unsere Motivation

Die historische Mitte Potsdams wurde in der Bombennacht vom 14.April 1945 stark zerstört. Mit ihr auch das Potsdamer Stadtschloss, welches jahrhunderte lang als ein Kleinod des Potsdamer Barock weltweite Bewunderung erfuhr. Es war über jahrhunderte hinweg Ursprung, Mitte und Maßstab der Stadt. Nun lag es in Trümmern. Jedoch es war nicht völlig zerstört! Ein großer Teil der Außenmauern standen noch. Die Fassaden ließen noch immer die großartige Architektur Knobelsdorffs erahnen. Doch durch die angeordnete endgültige Sprengung durch die DDR Regierung, die begleitet wurde von weltweiten Protesten, wurde Potsdam in den Jahren 1959/60 dann endgültig seiner ursprünglichen Mitte beraubt. Lange Zeit blieb dieses Areal eine Brache oder wurde teilweise nach einem anti-historischem Konzept überbaut.

Wir Potsdamer wollen nun unsere alte – neue Mitte wiederbeleben, sie wieder zum Zentrum unserer Stadt machen.

Mit dem Bau des Brandenburgischen Landtages, der auf Druck der Bürger und einer großzügigen Spende von Hasso Plattner in der Form des ursprünglichen Stadtschlosses wiederersteht, ist der Anfang dazu gemacht. Mit der anstehenden Umgestaltung des Alten Marktes ist nun die großartige Möglichkeit gegeben, einen Teil des einmaligen Charmes den die Potsdamer Mitte einstmals besaß, zurückzuerlangen.

Wir werden diese Entwicklung nicht alleine den Stadtplanern überlassen. Die Potsdamer wollen und werden mitgestalten, denn es ist unsere Stadt und unser Lebensraum.

Der Anfang ist gemacht, wir sind auf gutem Wege!